07 August 2012

Der Kuss des Dämons - Lynn Raven ( Band 1 )

Produktinformation:

Bildquelle
Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
  • Verlag: Ueberreuter, Carl, Verlag GmbH; Auflage: 1. (29. Januar 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3800053519
  • ISBN-13: 978-3800053513
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Preis: 14,95€
(Quelle: Amazon )

Leseprobe: *Klick*

Klappentext:

Es beginnt als Liebe auf den zweiten Blick - nie im Leben hätte die junge Dawn für möglich gehalten, dass ihre Gefühle ausgerechnet von Julien erwidert werden. Er ist der unnahbar Coole und unheimlich schöne Neue an der Highschool. Doch an Julien haftet auch ein dunkles Geheimnis, das Dawn in die Welt der Vampire führt und aus dem Liebestraum bald einen Alptraum macht.



Meine Meinung:

Zunächst beginne ich erstmal mit dem Cover und dem Titel.
Ich finde das Cover passt gut zu der Geschichte.
Man sieht zwei verliebte Menschen, die kurz vor einen Kuss stehen.
Der Hintergrund ist eher düster mit roten Muster und Verzierungen geschmückt.
Der Titel wird durch das Weiß in den Vordergrund gestellt, da die Farbe einen Kontrast bildet mit den eher dunklen Farben im Hintergrund.
Beim Titel hatte ich eher gemischte Gefühle.
Am Anfang hatte ich nämlich noch die Hoffnung gehabt, es ginge um eine Liebesgeschichte zwischen einer Frau und einem Dämon, aber als ich den Klappentext gelesen habe, war ich etwas enttäuscht, dass es sich doch um einen Vampire handelt.
Das Cover mit dem Titel deutet ,mit den Farben und Figuren, dem Leser, dass es sich um düstere, romantische Geschichte handeln wird.
Der Schreibstil von Lynn Raven hat mir sehr gefallen.
Es lässt sich einfach und schnell lesen und wurde aus der Ich-Perspektive geschrieben und lässt somit den Leser in die Gefühle der Dawn Warden hineinblicken. 
Das Buch und die Geschichte erinnern einen an die Bis(s) Geschichten von Stephenie Meyer.
Wobei die Rolle der Vampire sich zum Glück unterscheiden.
Trotzdem muss ich zugeben, dass mich gewisse Szenen im Buch sofort an den ersten Band der Twilight Reihe erinnert haben.
Also ich fand das Buch super, auch wenn es Twilight sehr ähnlich war, hat mir das Lesen dieses Roman sehr viel Spaß gemacht.
Das einzige, was mich etwas genervt hat war, dass man bei diesen Szenen , die Twilight ähnlich waren, immer so eine Art Dejavu-Gefühl bekam.
Dennoch fand ich die Geschichte bis zum Ende hin sehr spannend.
Ich werde jedenfalls den zweiten und dritten Teil dieses Romans noch verschlingen und glaube, dass die parallelen mit Twilight , in den kommenden Bändern abnimmt.
Da das Ende der ersten Bandes ein ganz anderes ist, als der von Twilight.

Fazit:

Wenn jemand ein ganz großer Bis(s) Fan ist und nach Geschichten sucht, die der Twilight Reihe ähnelt, hat somit hier das richtige Buch gefunden.
Ansonsten empfehle ich auch das Buch jeden gerne weiter.

Daher gibt es für 'Der Kuss des Dämons':



5/5 Punkten

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
design by copypastelove and shaybay designs.